Die erforderlichen Übungsabschnitte zum Prüfungsprogramm sind im Flight Examiner's Manual for Aeroplanes and Helicopters der Austro Control festgelegt. Dieses basiert auf der VO (EU) Nr. 1178/2011. Der Prüfungsflug muss mindestens eine Dauer von 60 Minuten (Airtime) aufweisen. Speziell bei IFR Profchecks mit mehrmotorigen Flugzeugen ist dieser Zeitrahmen realistischer Weise kaum einzuhalten.

Das wesentliche Ziel des Prüfungsfluges ist, dass der Kandidat unter Beweis stellt, dass er das Luftfahrzeug beherrscht und mit üblichen Situationen gut und mit Notsituationen entsprechend zurecht kommt. Im Detail werden neben den Standardphasen (Steigflug, vx u. Vy, Kurvenflug, Anflug Landung) auch Situationen wie Durchstarten, Startabbruch, Landung o. Klappen, Stall, Fehlanflugverfahren und Motorausfall geprüft.

Das genaue Protokoll ist hier abrufbar.

Instant SSL Pro

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.